Vitamin D3

Vitamin D3, auch Cholecalciferol oder Calciol, spielt als Prohormon eine wesentliche Rolle bei der Entwicklung und Funktion des Muskel- und Nervensystems sowie bei der Kontrolle verschiedener hormonaler Systeme. Normalerweise wird Vitamin D vom menschlichen Körper selbst hergestellt, indem das in der Haut reichlich vorhandene 7-Dehydrocholesterol durch Sonneneinstrahlung in mehreren Schritten zu Vitamin D synthetisiert wird. Durch den zunehmenden Lichtmangel der modernen Gesellschaft (vor allem im europäischen Winter) kann jedoch bei immer mehr Menschen eine Unterversorgung mit dem “Sonnenvitamin” festgestellt werden. Ein Mangel an Vitamin D3 scheint eine Vielzahl von Erkrankungen zu begünstigen, wie z.B. Autoimmunkrankheiten, verschiedene Arten von Krebs, Demenz oder Parkinson, Herzerkrankungen sowie Hirnleistungsstörungen. Weiterhin konnte gezeigt werden, dass Vitamin D kausalen Einfluss auf die Serotoninsynthese im menschlichen Gehirn hat und darüber möglicherweise bei der Behandlung depressiver Symptome  hilfreich sein kann.

Referenzen:

8 Gründe für eine Nahrungsergänzung mit Vitamin D: http://www.aheda.net/archives/181

Causal link found between vitamin D, serotonin synthesis and autism in new study: http://www.sciencedaily.com/releases/2014/02/140226110836.htm